Dienstag, 4. Mai 2021

Der Eigenheimmarkt boomt

Das Hochschraubender Angebotspreise bis zum effektiven Transaktionspreis ist im Eigenheimmarkt mittlerweile zur Usanz geworden. Das stagnierende Angebot bei einer weiter ansteigenden Nachfrage sind die Treiber für diese Entwicklung. Der durchschnittliche Anstieg beträgt mittlerweile rund 7 Prozent, wobei in einzelnen Teilsegmenten Auswüchse bis knapp unter 20 Prozent sichtbar sind. Beispielsweise muss also ein Käufer bei einem Ausschreibepreis von CHF 1 Mio. schlussendlich CHF 70’000 bis 200’000 mehr bezahlen. Sinkende Transaktionspreisebei Objekten bis CHF 2 Mio. sorgten im dritten Quartal 2020 allerdings für eine Eindämmung dieser Entwicklung.

Studie/Quelle-mpcdn.ch

Keine Kommentare:

Kommentar posten